Malas

Die Mala... eine Meditationskette, die seit tausenden von Jahren von Yogis, Hindus und Buddhisten getragen wird. Sie unterstützt Dich auf Deinem spirituellen Weg und hilft Dir dabei, Deine Ziele zu manifestieren. Der Begriff ?Mala (????, sprich: mala)? ist Sanskrit und bedeutet so viel wie ?Meditationskranz?. Die Mala wurde von den alten Yogameistern während eines speziellen Rituals an ihre Schüler übergeben, um sie auf dem Weg zur Erleuchtung zu unterstützen. Eine Mala-Kette besteht traditionell aus 108 Perlen und einer Guru-Perle (auch ?Bindu? genannt). Die Zahl 108 ist im Buddhismus und Hinduismus eine besondere Zahl. So ist zum Beispiel überliefert, dass der Körper 108 Energie-Bahnen besitzt und ein Mantra erst nach 108 Wiederholungen seine volle Wirkung entfaltet. Zwar wurden Malas traditionell als Gebetsketten verwendet, aber lass Dich davon nicht abschrecken: Du kannst sie völlig unabhängig von Religion und Lebensstil als Erinnerung an Deine positiven Intentionen tragen. Allein das Tragen einer Mala hat auf viele Menschen weltweit einen beruhigenden und positiven Effekt. Jeder kann (s)eine Malakette tragen ? egal ob er meditiert oder nicht.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3