Räucherstäbchen

?Dem Duft Lauschen" ? so nennen es die Japaner, wenn sie ihre feinen Räucherstäbchen verbrennen und die aufsteigenden Aromen geniessen. Räucherstäbchen sind leicht zu handhaben. Sie werden in allen asiatischen Ländern im Buddhismus, Hinduismus, Konfuzianismus und Daoismus in Tempeln, bei Zeremonien und Meditationen verwendet. Dem Rauch wird dabei eine reinigende Wirkung zugesprochen. Auch in Deiner Wohnung kannst Du mit ihnen rasch und einfach das Raumklima verbessern. Räucherstäbchen (englisch: Incense Sticks) sind quasi Räucherwerke in Stäbchenform. Räucherstäbchen werden entweder durch Rollen der Stoffe auf ein Holz- oder Bambusstäbchen oder durch Pressen der Mischung in Stäbchenform hergestellt. Gegenüber dem Räuchern von losem Räucherwerk auf Holzkohle oder auf einem Sieb, sind Stäbchen einfacher zu handhaben und sparsam im Verbrauch. Räucherstäbchen ohne Holzträger sind meist serh raucharm. Ob Du die Räucherstäbchen wie in den Tempeln in Schalen mit Sand steckst oder einen Stäbchenhalter passend zu Deinem Stil wählst, bleibt ganz Deinem ästhetischen Empfinden überlassen. Unsere Räucherstäbchen werden, soweit es in der heutigen Zeit möglich ist, nach ursprünglichen, traditionellen Rezepten hergestellt. Es werden natürliche Substanzen wie Hölzer, Blüten, Wurzeln, Harze, Kräuter und Öle gemischt und per Hand auf ein Bambusstäbchen gerollt.
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 18 von 22